22. „Tour de Tolerance“ am 16. September - ADFC Oranienburg

22. „Tour de Tolerance“ am 16. September

Bei herrlichem Sonnenschein starten rund 100 Radlerinnen und Radler zu einer Rundfahrt. Ab Kremmen - Marktplatz fahren wir über Sommerfeld, Teschendorf, Oranienburg, Stolpe und Velten zum Spargelhof Kremmen.

Mit dabei zahlreiche Mitglieder und Freunde des ADFC, u.a. aus Michendorf und Berlin. Alle Teilnehmenden wollen auf der 22. „Tour de Tolerance“ erneut ein wichtiges Zeichen für ein friedliches und tolerantes Miteinander setzen. Bereits eingefahren hatten sich fünf unserer Aktiven, die sich morgens um 8.00 Uhr in Oranienburg auf den Weg gemacht haben und pünktlich am Startort eintrafen. Übrigens eine herrliche Fahrt, fast kein Auto unterwegs, nur die „Fünf“.

Für alle ging es reibungslos auf der Straße weiter, die sonst nur dem Autoverkehr vorbehalten ist. Die begleitende Polizei sorgte für die Sicherheit und den Fahrern Spaß an der Tour. Auf dem Spargelhof in Kremmen, dem Ziel der Tour, konnten sich die Teilnehmer für die Rückfahrt stärken. 

Fast pünktlich startete das große Fahrerfeld zur „Tour de Tolerance“. An jedem Etappenziel begrüßten Lokalpolitiker den Tross, eine nennenswerte Geste. 

Wie in vergangenen Jahren, war auch diese Tour gut organisiert, bestätigten unsere Radler, die bereits mehrfach dabei waren. Bemerkenswert die Disziplin der Teilnehmer. 

Das Ziel nach rund 70 Kilometer erreichten alle wohlbehalten.

Wir hoffen, dass die „Tour de Tolerance“ 2024 wieder in einer Welt ohne Krieg in Europa stattfinden kann. 

Text: Adelheid Martin 

Fotos: Klaus Leistner, Adelheid Martin

Verwandte Themen

https://oranienburg.adfc.de/artikel/22-tour-de-tolerance-am-16-september

Bleiben Sie in Kontakt